© 2018 by Steffen Mathes

  • YouTube Social Icon
  • Grey Facebook Icon

Bands

tbbb_Logo_2016_RGB_dark.png

-

  • Jazz Trompeter Rhein-Neckar

-

  • Musiker Rhein-Neckar

-

  • Trompeter Heppenheim

-

  • Musiker Rhein-Main

-

  • Jazztrompeter

Sie sind Jung, gut gekleidet und spielen originalgetreu den New Orleans Jazz der 1920er Jahre. Das Profi Quartett widmet sich liebgewonnen Klassikern von Louis Armstrong, Bix Beiderbecke, King Oliver und Co. mit akademischer Hingabe und einem Augenzwinkern.

Steffen Mathes - Kornett

Christian Seeger - Klarinette

Florian Hofmann - Banjo

Garrelt Sieben - Sousaphon

When Your're Smiling
The Preacher
The Queens of Soul_Plakat_742x1050.jpg

Eine Hommage an die großen Ladies des Soul

THE QUEENS OF SOUL widmet sich ganz der weiblichen Seite der Soulmusik und bringt das tiefe Gefühl, die anrührende Eleganz und die herausragenden Songs einzigartiger Soul-Diven auf die Bühne.

Allen voran steht dabei natürlich die unbestrittene „Queen of Soul“, Aretha Franklin, die mit Songs wie „I Never Loved A Man (The Way I Love You)“, „Think“ oder „A Natural Woman“ bekannt wurde. Zur Ikone der schwarzen Musik wurde sie jedoch Ende der 1960er Jahre, als ihr Song „Respect“ bei Atlantic Records veröffentlicht und zu einer der Hymnen der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung wurde.

Aber nicht nur Aretha Franklin hat als Frau die Soul-Musik verändert. Auch eine der erfolgreichsten „Girlbands“ aller Zeiten, The Supremes, schrieb mit Songs wie „Baby Love“, „You Can´t Hurry Love“ oder „Stop! In The Name Of Love“ Musikgeschichte.
Unvergessen sind Namen wie Etta James, Tina Turner, Gladys Knight, Martha Reeves, Mary Wells, Diana Ross, Whitney Houston oder aber auch die viel zu jung verstorbene Amy Winehouse. Sie alle schrieben mit ihren Hits Musikgeschichte und veränderten die Soulmusik auf ihre ganz eigene Art und Weise.

Diesen weiblichen Soullegenden setzt die Show THE QUEENS OF SOUL ein Denkmal. Sechs großartige Sängerinnen bringen Souljuwelen von den 60er Jahren bis heute auf die Bühne. Unterstützt werden die weiblichen Lead-Vocals von einer hochkarätigen Band, die der Show ihren unverwechselbaren und authentischen Sound verleihen.

Sweet Soul Music Revue_Poster.jpg

Liebe Soulfreunde,

mit der SWEET SOUL MUSIC REVUE entführen wir Sie auf eine musikalische Reise “Down Funky Street” der 50er bis 70er Jahre in Amerika. Die Revue ist eine tiefe Verneigung vor den großen Künstlern dieser Zeit und eine Hommage an die nicht minder bekannten Platten-Labels. In dieser zweieinhalb-stündigen Show würdigen wir Soul-Ikonen wie Ray Charles, James Brown, Aretha Franklin, Ike & Tina Turner, Stevie Wonder, The Temptations und viele andere mehr. Weitere Soulgrößen werden folgen...
Unser Anliegen ist es dabei, einen möglichst breiten und repräsentativen Ausschnitt der damaligen Soul-Szene authentisch und leidenschaftlich auf die Bühne zu bringen. Dabei haben wir unser treuestes Publikum im Auge, die vielen Soul-Fans, die mit den Hits der Soulgrößen aufgewachsen sind. Inzwischen begeistern sich zunehmend auch nachfolgende Generationen für die leidenschaftlichen Rhythmen des großen Old School Soul, so dass sich zu Konzerten mittlerweile drei Generationen im Publikum – nicht selten als Familienereignis – einfinden.
An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei unseren Fans bedanken. Danke für Eure Treue, für Euer Immer-Wieder-Kommen, für Euer Infizieren von Freunden und Bekannten mit dem Soulvirus, für Eure begeisterten Gästebucheinträge, für Eure Anregungen und die konstruktive Begleitung des Projektes. Diese generationenübergreifende Fangemeinschaft lässt uns zuversichtlich sein: SOUL WILL NEVER DIE

Sweet Soul X-Mas Revue_Plakat_CMYK_Print

Weihnachten voller Soul: Die SWEET SOUL X-MAS REVUE

 

„Someday at Christmas“ von Stevie Wonder, „This Christmas Aretha” von Aretha Franklin oder „Give Love At Christmas” von The Temptations – herausragende Weihnachtsalben mit souligen Christmas-Songs hatten bei den Größen des Genres schon immer einen besonderen Stellenwert. Dieser Tatsache zollen die Macher der SWEET SOUL MUSIC REVUE Tribut: Mit der SWEET SOUL X-MAS REVUE haben sie eine stimmungsvolle Christmas-Show geschaffen, die neben ausgewählten weihnachtlichen Soulsongs der besten Christmas-Alben aber auch unsterbliche all-time Soul-Klassiker auf die Bühne bringt.

Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung in Sachen Soulmusik, präsentieren die Macher mit der SWEET SOUL X-MAS REVUE dem Publikum nun ein besonderes Weihnachtsprogramm mit Christmas Classics wie „White Christmas“ (The Drifters), „Silent Night“ (The Temptations), „Merry Christmas“ (The Four Tops), „Mommie Kissing Santa Claus“ (Amy Winehouse) oder auch „Heaven Help Us All“ (Ray Charles)  Daneben dürfen natürlich die zur Weihnachtszeit passenden Soul-Klassiker wie „Unchained Melody“, „Midnight Train to Georgia“ oder „Only Your“ auf keinen Fall fehlen.

Die SWEET SOUL X-MAS REVUE, das ist Weihnachten voller Soul! Lassen Sie sich dieses musikalische Weihnachtshighlight auf keinem Fall entgehen!

Rudolph The Red Nose Reindeer - Unknown Artist
00:00 / 00:00